FDP.Die Liberalen
Kreis 11
Ortspartei Kreis 11
04.09.2019

Nationalrat für Züri Nord

z'Züri Nord git's alles...

Wo ist die Vertretung Züri Nords in Bern?

Züri Nord ist mehr als nur ein Stadtteil Zürichs. Züri Nord ist eine grosse Region, welche mit der Stadt Zürich, der Flughafenregion, den Gemeinden des Wehntals und rund um den Hardwald eng zusammengewachsen ist. Mit 108‘000 Einwohnern und 64‘000 Beschäftigten ist Züri Nord etwa so gross wie Winterthur.

Das Quartier ist sehr jung und dynamisch. 19% der Bewohner sind noch minderjährig und 46% der Bewohner sind zwischen 19 und 44 Jahre alt. Auch ist Züri Nord ausserordentlich multikulturell mit einer ausländischen Bevölkerung von 36%.

War die Wirtschaft noch bis vor kurzem sehr industriell geprägt und besteht diese Prägung mit Rheinmetall, Bombardier, ABB etc. noch fort, so ist der Region der wirtschaftliche Wandel geglückt und es haben sich Versicherungen und Banken verschiedener Dienstleister hier niedergelassen. Auch der Hauptsitz der PWC und Sunrise befindet sich hier bei uns in Züri Nord. Daneben besteht ein attraktives Kleingewerbe mit Schreinern, Sanitären, Druckern etc.

Der Bahnhof Oerlikon ist der achtgrösste Bahnhof der Schweiz. Zudem gibt es in Züri Nord zweimal die Woche einer der grössten und reichhaltigsten Wochenmärkte der Schweiz. Mit der Messe, dem Hallenstadion, der Radrennbahn, dem Theater 11, vielen Freibädern, dem Hallenbad Oerlikon und der Eisbahn ist es ein ausserordentlich attraktives, urbanes Wohngebiet. Mit dem Zürichberg, dem Käferberg, dem Hönggerberg, dem Katzensee und dem Reckenholz ist Züri Nord von Wäldern und Landwirtschaft umgeben. Jedes Kind in Züri Nord lebt mitten in einer Stadt, hat aber Kühe und Rehe in seiner unmittelbaren Nähe.

"z'Züri Nord git‘s alles. Nur kein Nationalrat."

Bei all dieser Grösse, Kraft und Attraktivität überrascht es doch sehr, dass Züri Nord in der Vergangenheit nur sehr selten einen Nationalrat stellen konnte. Erst zwei Nationalräte kamen seit der Einführung des Einheitswahlkreises aus Züri Nord. Werner F. Leutenegger (SVP, 1971 bis 1977) und Hermann Oldani (SP, 1946 bis 1947, 1950 bis 1953).

Es ist daher an der Zeit, dass Züri Nord wieder einen Nationalrat erhält.

 

Dafür setze ich mich im Kreis 11 ein

  • Ein Stockwerk höher bauen und mehr bezahlbare Wohnungen schaffen
  • Ein Nebeneinander statt Gegeneinander von Fussgängern, Velos, öffentlichem Verkehr und Autos
  • Zweckmässige und bezahlbare Betreuungsstrukturen und Tagesschulen
  • Weniger Bürokratie und Überregulierung für das Gewerbe, den Detailhandel und die Gastronomie

Kurz: Ein lebenswertes Zürich im ganzen Kreis 11 – für Junge, Singles und Familien sowie Seniorinnen und Senioren!